Testbericht A2 Stereoplay

Juli | 2010 | Stereoplay Die technische Dimension von HiFi
Sonderdruck: Progressive Audio A2 mit Siliciumkarbid-Transistoren.
Der mit Abstand beste Verstärker.

Stein der Weisen
Am 29. Juli 2009 verkünde-te das Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme in einer  Pressemitteilung den Wirkungsgrad-Weltrekord für seinen neuen Wechselrichter: 99,03 Prozent. Und sie teilten mit, dass sie für die Schaltarbeit in dem DC/AC-Umsetzer neuartige Siliciumcarbid-Feld-effekt-Transistoren des kalifornischen Herstellers Semisouth verwenden.
Spätestens da hätten HiFi-Freaks aufhorchen sollen.
Denn diese News aus der Photovoltaik-Welt hat auch einiges mit Verstärkern zu tun. Hier gibt es seit Neuestem auch SiC-Feldeffektler. Und effizienter schalten bedeutet nun mal, dass der Transistor:
a) nicht nur ein bisschen, sondern viel schneller und
b) viel verzerrungsärmer agiert.

Die überfällige Recherche ergab dann für
a) den Faktor 10 bis 15 und
b) für den Klirrabstand einer einer einfachen Grundschaltung eine Verbesserung von bis zu 20 Dezibel.
Zu all dem addieren sich noch Wärme-Unempfindlichkeit (bis 600 Grad) und
erhebliche Spannungsfestigkeit (bis 1200 Volt).

Man darf es gerne so sehen, dass solch ein Leistungs-SiC-Transistor – bei Vorteilen in der Stromlieferfähigkeit – tatsächlich viel eher der seit jeher äußerst begabten Vakuumröhre Mit dem Verstärker von Progressive Audio gibt ein neuer Transistortyp sein Debüt, der aus Silicium und Kohlenstoff besteht. Beim Hörtest
kam glühende Spannung auf... hier klicken um den kompletten Testbericht zu lesen

progressive-audio-cd2